3. Hospizlauf in Neustrelitz bringt Spendenrekord

  • 30.322,50 Euro steht in der Bilanz des diesjährigen Hospizlaufes. Dieses gigantische Spendenergebnis setzt sich aus Startgeldern der volljährigen Läufer, Einmalspenden von Mitgliedern sowie Zuwendungen von Hospizpaten und Förderern zusammen. Im Namen der ambulanten und stationären Hospizler sowie der Bewohner sagen wir vielen Dank für die Unterstützung.

    Der vierte Hospizlauf findet am 10.09.2016 in Neustrelitz statt.

     

  • Dritter Hospizlauf in Neustrelitz
  • Dritter Hospizlauf in Neustrelitz
  • Dritter Hospizlauf in Neustrelitz

317 Läufer gehen an den Start

Es ist vollbracht und wir sind überwältigt. Überwältigt vom großen Erfolg, den wir uns sicher in kühnen Träumen gewünscht haben, aber bei Weitem nicht damit rechnen konnten. Der dritte Hospizlauf liegt nun hinter uns und den Läufern und Walkern stecken sicher noch die Kilometer in den Beinen. Wir, als DRK Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte, hingegen können mit ruhigem Gewissen sagen: „Der Gedanke der Hospizarbeit ist in der Region angekommen.“ Denn in der dritten Auflage des Hospizlaufes gingen 317 Läufer an den Start am Neustrelitzer Luisendomizil. Alleine die beiden Kinderläufe, die vom Neustrelitzer Hospiz über einen bzw. zwei Kilometer entlang der Penzliner Straße führten, lockten 89 Mädchen und Jungen an. Angefeuert von ihren Eltern und den erwachsenen Startern meisterten sie ihre Etappen mit Bravur. Nach dem Zieleinlauf konnten es sich die Lütten bei der Kinderbetreuung mit Spiel und Spaß und einigen Schlemmereien gemütlich machen. Zu diesem Zeitpunkt machten sich die Teilnehmer der Walkingstrecke über sieben Kilometer und der beiden Laufstrecken von sieben und 16 Kilometer bereit und erwarteten den Startschuss. Entlang des Zierker Sees führten die Runden bis die Hospizläufer schließlich am Luisendomizil gefeiert wurden. Gefeiert wurde letztlich auch das Endergebnis. Denn eine stolze Summe von 30.322,50 Euro steht in der Bilanz des diesjährigen Hospizlaufes. Dieses gigantische Spendenergebnis setzt sich aus Startgeldern der volljährigen Läufer, Einmalspenden von Mitgliedern sowie Zuwendungen von Hospizpaten und Förderern zusammen. Im Namen der ambulanten und stationären Hospizler sowie der Bewohner sagen wir vielen Dank für die Unterstützung. Wir hoffen, dass es allen gefallen hat und wir sie am 10.09.2016 zum vierten Hospizlauf wieder begrüßen dürfen. Ein großes Dankeschön geht auch an die vielen fleißigen Helfer, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben.

Neustrelitz, am 12.09.2015