Kunst im Leben Finisage

  • Bilder der unterschiedlichsten Facetten schmückten seit dem 22. April 2015 die Wände im Neustrelitzer Hospiz. In der dritten Auflage von „KUNST IM LEBEN“ beteiligen sich Karin Camara, Monika Bertermann, Susanne Feldt und Ecki Raff an diesem Projekt, das den Menschen den mentalen Zugang zur Hospizarbeit ermöglichen soll.

     

     

  • Kunst im Leben Finisage

Vorbereitung für neue Ausstellung laufen

So befassten sich die Künstler mit dem Thema Sterben, Tod und Trauer und visualisierten ihre Gedanken mittels eindrucksvollen Bildern. Zahlreiche neugierige Besucher legten ihre Scheu vor dem Hospiz ab und bestaunten die Bilder. „So konnten wir den Hospizgedanken ein Stück weiter in die Öffentlichkeit tragen und Menschen für unsere Arbeit sensibilisieren“, freute sich Heimleiter Sascha Zwerg.

Nun haben die Künstler einen Teil ihrer Bilder wieder abgeholt und Platz für eine Neuauflage von „KUNST IM LEBEN“ gemacht. Jeder der ausstellenden Künstler konnte einige Werke nach der Vernissage verkaufen. So konnte das Neustrelitzer Luisendomizil eine weitere Brücke für die Region bauen. „Auch wenn die Bilder jetzt abgenommen haben, wollen wir eine verlängerte Zusammenarbeit mit den Künstler erreichen“, wünscht sich Yvonne Neumann. „Aus diesem Grund streben wir auch eine Kooperation mit Karin Camara an“, so die Pflegedienstleiterin. So soll es im Rahmen der Aktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ ein Kunstkurs mit Schülern geben.

 

30.09.2016

Pressearchiv Neustrelitzer Hospiz