EDEKA Neustrelitz sammelt Spenden

  • Als Unternehmerin ist Dorle Groth in Neustrelitz bestens bekannt. Aber auch als Mensch, der sich für soziale Projekte in der Region einsetzt. Viele Vereine und Verbände, die sich an der Seenplatte für das Gemeinwohl einsetzten, griff die Neustrelitzerin unter die Arme und half mit finanziellen oder materiellen Spenden.

     

  • Kunst im Leben Finisage

Hospiz erhält 900 Euro Zuwendung

Gerne geht Dorle Groth hierbei auch etwas ungewöhnliche Wege, wie jetzt Yvonne Neumann und Sascha Zwerg vom Neustrelitzer Hospiz erfahren durften. „Schon zu Weihnachten haben wir Spendenboxen in unserem EDKA-Markt aufgestellt und Plakate erklärten zusätzlich die Aktion“, so Dorle Groth. „Zugunsten des stationären Hospizes haben wir Wechselgelder, Flaschenbons und Kleingeld gesammelt“, erklärte die Unternehmerin.

Schnell war zu erkennen: „Die Menschen haben einen Bezug zum Neustrelitzer Hospiz und schließlich wanderte Cent für Cent, Euro für Euro in die kleinen Blechbüchsen.“ Zum Wochenende zog Dorle Groth eine erste Bilanz und überreichte an Sascha Zwerg, Leiter des Luisendomizils, und an Pflegedienstleiterin Yvonne Neumann den Inhalt der Spendenbüchsen. „Über 700 Euro sind zusammengekommen. Wir haben die Summe dann auf 900 Euro aufgerundet“, erklärte die Neustrelitzerin, die auch noch in den kommenden Wochen die Aktion laufen lassen will.

 

22.01.2016

Pressearchiv Neustrelitzer Hospiz